Es ist endlich da....

Vor einiger Zeit habe ich mir, wie viele andere sicherlich auch schon, bei Ela von Elas Schmuckkästchen ein sehr schönes Schmucklesezeichen, für meine Bücher, bestellt.

Jetzt kam es endlich an und es sieht sogar noch viel besser aus, wie auf den Bildern. :)

Die Farbanpassung finde ich auch sehr gut gelungen und ich liiiiiiiiiiiiiiiiebe Wölfe. 

Ausserdem gab es noch ein paar nette Beigaben, über die ich mich natürlich auch riesig gefreut habe.

Lesezeichen, Täschchen für das Schmucklesezeichen, ein kleines Engelchen und die Karten.


So, natürlich darf jetzt natürlich das Bild von dem tollen Lesezeichen nicht vergessen werden. :)


Nochmals vielen lieben Dank an Ela, für die Erfüllung meines Sonderwunsches. :)

Literatur für Kinder

Literatur für Kinder!

Ganz alte Kindermärchen kennen sicherlich fast alle Menschen, aber hat man sich die Geschichten mal genauer angeschaut und gelesen? Oftmals ist von Mord und Totschlag die Rede oder dem Zappelphilipp werden die schaurigsten Dinge angedroht – ist das noch zeitgemäß? Diese Frage stellen sich viele Eltern und Pädagogen, allerdings darf man nicht vergessen, als die Geschichten geschrieben wurden, sollten sie auch einen erzieherischen Hintergrund erfüllen.

Die damaligen Zeiten waren halt rauer und man hatte die Erziehung der Kinder mit anderen Werten geprägt, als es heute der Fall ist. Zudem waren die meisten Eltern im 19. Jahrhundert sicherlich strenger, als die Eltern aus der heutigen Zeit. Lesen soll auch Spaß machen und mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die auch von Kindern und Jugendlichen genutzt werden.

In Zeiten des Internets sind Hörspielkassetten und Bücher nach Meinung vieler Menschen ausgestorben, aber dem ist nicht so, wie die Seite http://kinderbuchberlin.de/ beweist. Hier findet man nun keine Bücher zum Kauf vor, allerdings findet man hier ein aufstrebendes Portal vor, das sich mit der Literatur für Kinder beschäftigt.

So wird man auf Dauer sicherlich zahlreiche hochinteressante Artikel und Berichte vorfinden, die sich nicht nur an Kinder richten, sondern auch an ihre Eltern. Alles in allem dürfte man hier eine spannende Entwicklung beobachten können. Ein regelmäßiger Blick auf http://kinderbuchberlin.de/ dürfte nicht schaden!

Mein Buch von der Idealo Sommerchallenge ist da...

Vor ein paar Tagen habe ich Euch hier von der Sommerchallenge von Idealo berichtet.

Ich habe bei dieser Challenge beschrieben, wo ich in diesem Sommer lesen werde und habe mir als Wunschbuch das Buch "Harpyienblut" von Daniela Ohms gewünscht.

Heute klingelte der Paketbote und übergab mir ein Paket von Amazon.
Ich war erst ziemlich irritiert, da ich nichts bestellt habe, aber als ich es aufmachte, freute ich mich riesig. Es war das Buch von Idealo, welches ich mir gewünscht habe.

Nun möchte ich Euch das Beweisfoto zeigen und natürlich darf auch hier meine Katze nicht fehlen. :D

Meine Katze mit dem gewonnenen Buch :)

Nochmals vielen lieben Dank an Idealo (Frau Sandy Krummel) für diese super tolle Sommer Challenge und dem gewonnenen Buch. :)

I love your Blog - Award


Heute Mittag war ich ein wenig überrascht, als ich folgende Nachricht von Nabura erhalten habe.

Hallo! Ich habe dir den "I love your Blog Award" verliehen! :) http://naburasbuecherblog.blogspot.de/2012/08/neuzugange-und-zwei-neue-awards.html


Nabura hat mir auf ihrem Blog Naburas Bücherwelten den I love your Blog - Award verliehen und ich freue mich sehr darüber.

Sklavin des Wolfes

Sklavin des Wolfes

Taschenbuch: 173 Seiten

Verlag: Sieben Verlag (1. März 2009)

ISBN - 10: 3940235725

ISBN - 13: 978-3940235725

Genre: erotische Fantasy

Jetzt kaufen!




Klappentext:
Mia widersteht zunächst erfolgreich den Verführungskünsten ihres geschäftlichen Kunden Wolf. Nicht gewohnt, abgewiesen zu werden, lässt Wolf sich etwas Trickreiches einfallen, um an sein Ziel zu kommen.

Mia verfällt dem dominanten Mann, der mit seiner animalischen Art ihre weiblichen Urinstinkte zum Leben erweckt. Das ungezähmte Biest in ihm fasziniert und kontrolliert sie. Doch nach einiger Zeit ist nicht mehr ganz klar, wer hier wen dominiert.

Ein Geheimnis umgibt den undurchschaubaren Mann, das Mia herauszufinden versucht, aber was sie entdeckt, verwirrt sie nur noch mehr.




Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Sklavin des Wolfes" von Louise Laurent hat mich vom Schreibstil und vom Inhalt sehr überzeugt. Es lässt sich fließend lesen und man ist direkt im Geschehen drinnen.
Die Spannung baut sich von der ersten Seite fortlaufend auf und am Ende denkt man sich nur noch "oh, schade, warum ist das schon zu Ende", denn die Spannung wird deutlich angehoben.
Auch die Charaktere sind sehr schön beschrieben und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen, was teilweise für ein sehr prickelndes Gefühl sorgt. *schmunzel*

Zum Cover:
Das Cover strahlt etwas geheimnisvolles und auch erotisches aus und hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Die Farben und Motive sind perfekt aufeinander abgestimmt.

Zum Inhalt des Buches:
Mia lernt durch ihren Job den selbstständigen Wolf kennen. Sie ist wöchentlich bei ihm im Büro, um ihn Papier für die Druckerei zu verkaufen. Die geschäftlichen Gespräche gehen sehr oft ins private über und so lernen sich die beiden ein wenig kennen. Wolf versucht immer wieder, Mia zu einem Essen einzuladen, doch jedesmal hat sie eine passende Ausrede auf Lager. Eines Tages bestellt Wolf sie ausserhalb der vereinbarten Termine zu sich ins Büro und wirft ihr vor, dass sie das falsche Papier geschickt hat und so der gesamte Auftrag eines Kunden verspätet kam. Er wollte bei ihrem Chef anrufen, um ihm davon zu berichten und da Mia nur einen befristeten Vertrag hat, wollte sie dieses vermeiden. Sie fragte also, ob es keine Möglichkeit gebe, den Schaden aus eigener Tasche zu bezahlen. Wolf nutzte ihre Lage direkt aus und meinte, dass sie es bei ihm abarbeiten könne. Sie dachte an Papier sortieren, Schreibarbeiten etc., doch Wolf hatte etwas anderes mit ihr vor. Sie sollte die nächsten 3 Wochenenden nach seiner Pfeife tanzen und alles machen, was er von ihr wollte.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der Fantasy und auch erotisches mag, denn beides kommt in diesem Buch nicht zu kurz.



Das Buch, das Cover und auch der Klappentext wurden mir freundlicher weise von dem bookhouse Verlag zur Verfügung gestellt.




Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung