Wuff & Mietz - Allein zu Haus

Gerade haben meine Katze und ich von der netten Frau Sandy Krummel eine Email erhalten, wo eine neue Challenge ansteht. In der letzten Challenge ging es darum, dass man auf seinem Blog berichten sollte, wo man in diesem Sommer liest. Hier habe ich darüber berichtet.

Diesmal ist es aber keine für uns Menschen, sondern eine für die Tiere und darauf freut sich meine Mieze natürlich ganz besonders.

In dieser Challenge geht es darum, dass die Tiere berichten sollen, was sie alles anstellen, wenn wir, also Herrchen und Frauchen, mal weg sind und sie allein bleiben müssen.
(natürlich alles mit einem Beweisfoto von den Schandtaten)

Meine Mietze freut sich natürlich sehr, dass sie bei der Challenge "Wuff & Mietz - Allein zu Haus" mitmachen darf.
Mitmachen kann man bis zum 31. Oktober 2012.

Meine Mieze hat da eine ganz tolle Geschichte auf Lager, wofür es leider auch Beweisfotos gibt. :(
Ich lasse sie jetzt mal ihre Geschichte erzählen. :)

Also, dann fange ich mal an zu erzählen.
Ich kam zu meiner Familie, als ich ca. 6 Monate alt war. Ich kam aus einer sehr schlechten Haltung und der Tierarzt meinte, dass ich das nicht überleben werde. Meine Familie hat mich tapfer aufgepäppelt, sie haben eine menge Tierarztkosten auf sich genommen und so bin ich jetzt mittlerweile 4 Jahre alt. Über meine Verletzungen berichte ich jetzt nicht, denn die waren wahrlich nicht schön.

Das bin ich mit Frauchen ihr gewonnes Buch aus der letzten Challenge

Als es mir damals ein wenig besser ging und ich mal ein paar Stunden alleine bleiben konnte und auch musste, dachte ich mir, ich renoviere zum Dank, weil Frauchen mir das Leben gerettet hat, mal die Wohnung. Das schlichte weiß gefiel mir nicht besonders, also fing ich an, die gesamten Tapeten herunter zu reißen. Am Abend, als meine Familie wieder nach Hause kam, war die Freude bei denen leider nicht wie erwartet und ich habe Schimpfe kassiert. Tja, man kann es den Zweibeinern eben leider nicht immer Recht machen.

Habe ich nicht schön die Tapeten herunter gezogen?
Hier war ich leider noch nicht fertig.

Hach ja und es gibt noch eine Geschichte, die ich sehr gerne erzählen möchte. Mein Frauchen liebt Blumen und ich liebe sie genauso. Nun hatte Frauchen eine neue Blume bekommen und wir wussten alle nicht, was das für eine ist. Frauchen sagte zwar immer "Geh weg davon, die piekst dir in die Nase", aber ich bin nunmal neugierig und muss immer alles selber ausprobieren. So auch an dem Nachmittag, als Frauchen die Blume fotografieren wollte, um diese einem Gärtner zu zeigen. Ich habe die Chance gepackt und mir sie einfach mal von Nahem angeschaut und was war?! Mein Frauchen hatte Recht, die macht wirklich böse aua. Seitdem gehe ich nicht mehr in die Nähe der Pflanze.

Das bin ich mit dieser Teufelsblume

Es gibt aber auch noch eine 3. Geschichte und zwar mit unserem verstorbenen Hund. Sie mochte eigentlich nie Katzen und so wurden wir immer getrennt in die Räume gesperrt, wenn die Familie mal weg musste. Eines Tages dachte ich mir, das kann doch so nicht weiter gehen und bin auf den Türgriff gesprungen. Das war toll. Die Tür ging auf und ich konnte frei in der Wohnung herum laufen. Hätte ich das nur viel früher schon probiert. Naja, nun weiter zur Geschichte. Ich bin dann zu meinem großen bellenden Freund auf den Flur gegangen und habe mich ganz tapfer, wie ich nunmal bin, mit in sein Körbchen gelegt. Als die Familie dann am Nachmittag nach Hause kamen, schliefen wir beide zusammen im Körbchen und waren seitdem unzertrennlich. Ich frage mich, was die Zweibeiner immer haben, wenn sie sagen, die verstehen sich, wie "Hund und Katz". Ich habe meinen vierbeinigen Kollegen geliebt.

Leider gibt es hier von kein Beweisfoto, aber die Erinnerungen bleiben immer bei mir bestehen. :)




So, jetzt zu der sehr schwierigen Auswahl der 3 Dinge, die nicht fehlen dürfen.
Dabei hat mir natürlich mein Frauchen geholfen, denn es war einfach soooooo viel, dass ich sehr gerne alles genommen hätte.

Wir haben uns für folgende 3 Teile entschieden, die nicht fehlen dürfen.

Der 1. Wunsch ist Biokat´s fresh. Ich benötige im Monat ca. 1 1/2 - 2 Beutel davon und es duftet einfach super.

Der 2. Wunsch ist mein Lieblingsfutter Royal Canin Indoor 27. Mein Frauchen kauft davon immer gleich einen großen Sack davon, damit ich genug davon zu Essen habe. Ich bin ja eine Wohnungskatze und dies ist genau auf mich abgestimmt.

Der 3. Wunsch sind meine Lieblings Leckerlies von Whiskas. Es sind die Knuspertaschen und wenn Frauchen mich lassen würde, würde ich davon eine ganze Packung auf einmal essen.


Wir danken Idealo, dass wir auch an dieser schönen Challenge wieder teilnehmen dürfen.



Kinderschuh Award

Auch diesen Award nenne ich nun dank Merlins Bücherkiste mein eigen. :)



Auch für diesen Blog Award gibt es natürlich Regeln:

- Poste den Award auf Deinem Blog
- Verlinke den Nominator als Dankeschön
- Gib ihn an 5 Blogger mit weniger als 200 Leser weiter
- Schreibe diese Regeln in Deinen Blog



Die 5 Favoriten von mir sind:

- Sarahs Bücherecke
- Lets Talk About All and Nothing
- Xallaya
- Lesen und lesen lassen
- Angels Blog


Liebster Blog Award

Leider habe ich im Moment sehr wenig Zeit.

Heute möchte ich mich allerdings für meine neuesten Blog Awards bedanken. :)



Diesen Award habe ich gleich 2 mal erhalten und zwar von der kleinen Bücherinsel und Merlins Bücherkiste:

Bei diesem Award gibt es folgende Regeln:

- Jede Person, die getaggt wurde muss 11 Dinge über sich schreiben
- Jede Person muss auch die 11 Fragen des Taggers beantworten
- Jede Person muss sich dann 11 Blogger aussuchen,welche weniger als 200 Leser haben
- Wenn die Auswahl getroffen ist, muss dies natürlich den Bloggern mitgeteilt werden
- Zurück taggen ist nicht erlaubt

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Von Kleine Bücherinsel habe ich folgende Fragen gestellt bekommen:

1. Welches Genre magst du überhaupt nicht?
- Thriller

2. Kaufst Du deine Bücher lieber in der Buchhandlung oder via Internet?
- Eindeutig lieber im Internets

3. Wieviele signierte Bücher zieren dein Regal?
- Derzeit sind es 5 oder 6

4. Wie gross ist dein SUB?
- Der ist wirklich riesig. Ich denke zwischen 20 und 30 Büchern + noch ein paar ebooks.

5. Wie lange würdest du es ohne Buchkauf aushalten?
- Schon etwas länger, da ich noch sehr viele Bücher habe, die ich unbedingt lesen möchte. Ca. 2 - 3 Monate.

6. Welches Buch hast du als letztes gekauft / gewonnen? 
- Mira und der weiße Drache

7. Wieviel gibst du im Schnitt pro Monat für Bücher aus?
- Das ist unterschiedlich mal gar nichts und dann gibt es Monate mit 30 - 40 Euro.

8. In welchen Foren bist Du noch anzutreffen?
- BlogDeinBuch, Buchbotschafter und Lovelybooks

9. Sammelst du Leseproben?
- Gelegentlich schon, die meisten lese ich allerdings im Netz.

10. Verleihst du Bücher? Wenn ja: an wen verleihst Du Bücher?
- Bücher verleihe ich grundsätzlich nur an Personen, die ich kenne und wo ich mir sicher bin, dass ich die auch unbeschadet zurück bekomme.

11. Würdest du ein Buch wandern lassen?
- Nein, das wäre mir zu unsicher.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Da ich diesen Award ja 2 mal erhalten habe, möchte ich natürlich auch die Fragen aus Merlins Bücherkiste beantworten:

1. Wo kauft ihr eure Bücher am liebsten?
- Ich kaufe sehr oft im Internet.

2. Wie lange benötigt ihr für das Lesen eines "guten" Buches?
- Es kommt immer darauf an, wieviel Zeit ich am Tag habe.

3. Brecht ihr Bücher ab, die euch nicht gefallen?
- Nein, dafür bin ich viel zu neugierig, wie es aus geht. :)

4. Welches Genre bevorzugt ihr beim Lesen?
- Eindeutig die Fantasy.

5. Besucht ihr regelmässig die Bibliothek und leiht euch Bücher aus?
- Nein, ich habe so schon genug Bücher, die noch gelesen werden wollen.

6. Wie lange lest ihr schon Bücher?
- Seitdem ich lesen kann. Bücher waren schon immer meine Welt.

7. Welches Buch hat euch am meisten geprägt oder inspiriert?
- Das Buch "Mein Leben auf der Intensivstation" hat mich schon sehr mit gerissen.

8. Sind euch die Meinungen anderer Leser beim Kauf eines Buches wichtig?
- Jein. Ich lese sehr oft erst selber eine Leseprobe und schaue mir dann vielleicht noch ein paar Bewertungen an.

9. Wie viele Bücher habt ihr dieses Jahr schon gelesen?
- Dieses Jahr waren es leider nicht sooo viele, da ich kaum Zeit zum Lesen habe. Es sind ca. 20 - 25 Bücher.

10. Auf welche Bücher freut ihr euch als nächstes?
- Eindeutig Unearthly Band 2.

11. Welche Autoren bevorzugt ihr beim Neukauf von Büchern?
- Das Buch muss mir von der Leseprobe gefallen. Der Autor ist nur zweitrangig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier meine 11 Fragen für die neuen Awardträger:

1. Gibt es ein Buch, was dir überhaupt nicht gefallen hat?
2. Wo liest du am Liebsten?
3. Bevorzugst du Ebooks oder die klassische Variante?
4. Würdest du für ein Lieblingsbuch auch einen überhöhten Preis zahlen, wenn der Verlag diesen verlangt?
5. Besitzt du einen E-Reader? wenn ja, welchen?
6. Was war bisher dein absoluter Favorite bei deinen Büchern?
7. Wieviel Zeit verbringt du durchschnittlich in der Woche mit lesen?
8. Welches Genre bevorzugst du?
9. Lässt du dich von den Meinungen anderer beeinflussen?
10. Wieviele Bücher besitzt du? und wieviele hast du davon bisher gelesen?
11. Muss auch bei dir immer ein Buch überall mit dabei sein, damit du dich wohl fühlst?

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier meine neuen, auserwählten Awardträger:

- Sarahs Bücherecke
- Let´s Talk About All and Nothing
- Xallaya
- Lesen und lesen lassen
- Angels Blog
- Loonysbookworld
- melbuecherwurm
- Buchrättins Bücherkiste
- tauschrausch
- Dreaming Daisies
- A million little pieces stolen from you


Ich finde, es hat mal richtig Spaß gemacht. Auch wenn es sehr anstrengend war, die 11 Blogs zu finden. :)



Der unsichtbare Wink

Der unsichtbare Wink

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten

Verlag: Carlsen Verlag GmbH (September 2012)

ISBN-10: 3551555931

ISBN-13: 978-3551555939

empfohlenes Alter: ab 8 Jahren


Jetzt kaufen!




Klappentext:
Es stimmt schon, Hank hat eine blühende Fantasie. Aber was den unsichtbaren kleinen Kerl angeht, der jetzt bei ihm wohnt: Den hat er sich nicht ausgedacht. Der ist echt. Und er heißt Wink. Auf der Suche nach Kürbis ist er in der Eisdiele von Hanks Familie gelandet, die Der große Kürbis heißt. Doch Wink muss feststellen, dass sie seine Leibspeise dort leider nicht verkaufen. Aber vielleicht kann er Hank dabei helfen, sich gegen den gemeinen Bruno zu wehren. Ein Plan muss her. Und der hat viel mit Kürbis zu tun, mit dem Pizzafreitag und dem großen Fellgepluster.



Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Der unsichtbare Wink" wurde von der Autorin Emily Jenkins geschrieben. Ich habe das Buch gesehen und nachdem in die Leseprobe gelesen habe, war klar: Das muss ich haben. Die Geschichte hat mich direkt in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Man möchte immer mehr erfahren und fühlt sich, als wäre man selber in der Geschichte drinnen.

Die Spannung:
Man ist von Anfang an in dem Buch drinnen und die Spannung steigt kontinuierlich an. Es wird einem nicht langweilig beim Lesen.

Die Charaktere:
Alle Charaktere sind sehr schön beschrieben und mein Liebling ist eindeutig Hanks Schulfreundin Chi. Sie nimmt ihn sogar vor dem Bösewicht Gillicut in Schutz. Alle Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man kann sich in jeden einzelnen hinein versetzen.


Zum Cover:
Das Cover ist sehr schön gelungen und es war für mich ein Hauptgrund, dieses Buch überhaupt haben zu wollen. Die Farben strahlen so etwas wunderschönes, magisches aus.


Zum Inhalt des Buches:
Hank lebt mit seiner Familie in Brooklyn. Dort hat die Familie eine Eisdiele mit dem Namen "Zum großen runden Kürbis". Hanks bester Freund Alexander ist mit seinen Eltern weggezogen und Hank fühlt sich jetzt ziemlich allein. Doch dies soll nicht lange so bleiben und er entdeckt den kleinen unsichtbaren Wink in der Eisdiele und rettet ihn wenig später das Leben. Dieser erklärt Hank, dass er ein Bandapat ist. Dies sind Wesen, die nur mit Kürbis überleben können und so kam er auch in der Hoffnung einen grossen runden Kürbis zu finden in die Eisdiele von Hanks Eltern. Nun steht der kleine unsichtbare Wink in Hanks Schuld und die schöne, aber auch wunderschöne Geschichte nimmt ihren Lauf.


Vielen Dank an Buchbotschafter und dem Carlsen Verlag, dass ich dieses schöne Buch lesen durfte.


Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung


Die fabelhafte Reise zu den ABC - Inseln

Die fabelhafte Reisen zu den ABC - Inseln

Gebundene Ausgabe: 72 Seiten

Verlag: Langenscheidt (6. August 2012)

ISBN-10: 3468210027

ISBN-13: 978-3468210020

empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre


Jetzt kaufen!




Klappentext:
Was passiert, wenn Faultier Friedrich faulenzt und Monsterpapa Marius marktfrischen Maulwurfsmatsch mitbringt, erleben Lea, Tim und Emily auf ihrer Reise zu den fabelhaften ABC - Inseln. Denn jede Insel birgt ihr eigenes Geheimnis, bietet spannende Abenteuer oder beherbergt ganz besondere Bewohner.

Ein fantasievoller Buchstaben-Spaß, der Kinder und Eltern ansteckt, mit Sprache zu spielen und eigene ABC-Inseln zu entdecken.



Meine Meinung zum Buch:
Das Buch "Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln" wurde von den Autorinnen Andrea Schütze und Judith Ganter geschrieben und entführt uns in eine wunderbare Welt des Alphabethes. Die verschiedenen Wortspiele ziehen einen in seinen Bann und man möchte gar nicht wieder aufhören zu lesen. Die Kinder, wie auch die Eltern können in diesem Buch noch einiges dazu lernen und alle haben ihren Spaß dabei das zu lesen. Ganz besonders die einzelnen Inseln beherbergen eine menge Zungenbrecher zur Belustigung aller.

Das Cover:
Das Cover ist sehr liebevoll verarbeitet und gefällt hier nicht nur den Kindern. Die Farben passen sehr schön zusammen und die Details sind sehr schön gezeichnet.

Zum Inhalt des Buches:
Opa Heinrich feiert Geburtstag und die Enkelkinder Lea, Tim und Emily freuen sich schon sehr auf die Feier. Jedes Jahr erleben sie mit ihrem Opa Heinrich eine neue spannende Geschichte. Im letzten Jahr gingen die 3 mit ihrem Opa auf eine Safari Tour in den Garten und in diesem Jahr bauen die 3 auf dem Dachboden ein Schiff und gehen mit dem Opa, als Kapitän, auf große Seereise. Aus dieser Reise erkunden alle zusammen die ABC-Inseln. Auf jeder Insel gibt es eine andere spannende Geschichte, die einen in ihren Bann zieht und eine menge Zungenbrecher und Spaß beinhaltet.



Vielen Dank an Lovelybooks und an Langenscheidt, wie auch den Autorinnen, dass ich an dieser Leserunde mit meinem Sohn teilnehmen durfte. 


Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Louis von Mortville - Das Erbe der Tempelritter

Louis von Mortville - Das Erbe der Tempelritter

Gebundene Ausgabe: 240 Seiten

Verlag: Scm R. Brockhaus (23. Juli 2012)

ISBN-10: 3417285550

ISBN-13: 978-3417285550

empfohlenes Alter: 11 - 13 Jahre


Jetzt kaufen!




Klappentext:
Louis glaubt, dass er ein ganz normaler Junge ist. Mit seiner Schwester, seinen Eltern und seinem Opa wohnt er in dem alten Pförtnerhaus. In letzter Zeit verhält sich Hugo von Mortville, Louis´ Opa, äußerst seltsam. Ständig faselt er etwas über den Orden der Tempelritter. Louis hält ihn für übergeschnappt, bis er eines Tages unheimlichen Besuch in der Schule bekommt. Der Besucher will durch Louis an Informationen über die Tempelritter gelangen. Ist an der Sache doch etwas dran? Louis muss unbedingt mehr über den Orden erfahren. Schneller als ihm lieb ist, gerät sein Leben und das seiner Familie in Gefahr. Die Wölfe der Apokalypse haben es auf die drei "Insignien der Macht" abgesehen, die von den Tempelrittern beschützt werden sollen. Ein packender Wettlauf gegen die Zeit beginnt, der Louis an seine Grenzen bringt und ihm zeigt, wer er wirklich ist.



Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch Louis von Mortville - Das Erbe der Tempelritter wurde von der Autorin Elke Pfesdorf geschrieben.
Das Cover und auch der Klappentext hatten mich sehr angesprochen, doch leider hat das Buch nicht das gehalten, was es versprochen hatte. Ich kam nur sehr schwer in die Geschichte rein. Es passierte alles Schlag auf Schlag und man wurde immer wieder aus den einzelnen Szenen herausgerissen. Kaum neigte sich eine Szene dem Ende, wurde man schon regelrecht in die nächste geschubst. Ein Folgen der Geschichte war daher sehr mühsam. Die Sätze kamen mir teilweise sehr abgehackt und sogar zum teil unvollständig vor.

Das Cover:
Das Cover finde ich sehr schön verarbeitet. Es strahlt durch seine Schlichtheit doch eine Art aus, die es einem leicht macht, das Buch lesen zu wollen.

Die Spannung: 
Es ist sehr schwer der Geschichte zu folgen. Da laufend ein Szenenwechsel stattfindet. Ich habe mich am Anfang sehr schwer damit getan, in die Geschichte herein zu kommen. Auf den letzten paar Seiten ( ca. 50 Seiten) wurde es doch doch noch ein wenig einfacher und ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind bis auf 2 sehr gut ausgearbeitet. Nur bei Louis denkt man oftmals, dass er keine 15 oder 16 ist, sondern eher 8 oder 9 Jahre. Seine Einstellungen und Überlegungen passen oft nicht zu seinem Alter und lassen ihn daher viel jünger erscheinen.

Zum Inhalt des Buches:
Louis glaubt ein ganz normaler Junge zu sein und hält seinen Opa, der ihm die Geschichten vom Orden der Tempelritter erzählt, für übergeschnappt. Er glaubt dem ganzen Kram nicht. Doch als er dann in der Schule besuch von einem Wolf bekommt, verändert sich sehr schnell sein Leben. Ins Pförtnerhaus wird eingebrochen und die ganze Famile gerät in Gefahr. Als dann auch noch seine Mutter entführt worden ist, begibt sich Louis auf die Suche und gerät selber in sehr große Schwierigkeiten, die ihm beinahe das Leben kosten.




Vielen Dank an Lovelybooks und dem Scm R. Brockhaus Verlag, dass ich dieses Buch in einer gemeinsamen Leserunde lesen durfte.

Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Drachenhaut

Drachenhaut

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten

Verlag: arsEdition (6. Juli 2012)

ISBN-10: 3760784534

ISBN-13: 978-3760784533

empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre


Hier kaufen!!!




Klappentext:
Drachenerwachen Böse Gerüchte schwirren unaufhaltsam durch das Land Mohor: Der Naga, der Gott der Schlangen, soll den Kronprinzen verflucht haben. Gibt es Rettung für den stolzen jungen Mann? Fernab der höfischen Ängste und Ränke wächst unterdessen das Waisenkind Lilya behütet im Haus ihrer Großvaters auf. Ihr Leben ändert sich jedoch von Grund auf, als auch ihr eines Tages der Naga erscheint. Warum greift der Schlangengott in Lilyas Schicksal ein? Als plötzlich feine Zeichnungen auf ihrer Haut erscheinen, wird das junge Mädchen zu einer Gejagten, deren Schicksall mit dem Prinzen auf geheimnisvolle Weise verwoben ist und der eine magische Verwandlung bevorsteht. Der neue fantastische Roman der Autorin von Sturm im Elfenland entführt in eine Welt in der die Götter über das Schicksal der Menschen bestimmen mitreißend, geheimnisvoll, sinnlich!



Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Drachenhaut" wurde von Frances G. Hill geschrieben und entführt uns, genauso wie ihre anderen Bücher von ihr, in eine märchenhafte, schöne, spannend, romantische und sehr fesselnde Geschichte.
Als ich angefangen habe zu lesen, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte immer mehr erfahren.

Die Spannung:
Die Spannung in diesem Buch wird kontinuirlich aufgebaut und es wird nicht langweilig. Man ist von Anfang an in der Geschichte drinnen.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und man kann sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen. In dem was sie tun, was sie denken und auch was sie gerade fühlen. Man fühlt sich, als wenn man selber in dieser Geschichte wäre. Nicht nur die Haupt-, sondern auch die Nebencharaktere sind sehr schön ausgearbeitet und man weiß echt nicht mehr, wer denn nun der Liebling des Buches ist.

Das Cover:
Dazu kommt noch das wunderschöne Cover, was schon eine märchenhafte Atmosphäre ausstrahlt. Die Farben sind sehr schön aufeinander abgestimmt und gefallen mir sehr.

Zum Inhalt:
Alles beginnt mit einer Wette. Der Kronprinz des Landes wird verflucht und muss sich von diesem Fluch befreien, um den Thron besteigen zu können. Lilya wächst sehr behütet bei ihrem Großvater einem sehr mächtigen Magier auf, doch etwas unterscheidet sie von den anderen Frauen. Sie träumt schreckliche Dinge und ihre Haut ist ganz anders. Der Großvater gibt ihr alle Liebe und Zuneigung, die sie braucht und gibt ihr so ein ganz normales Leben. Lilya, wie auch der Kronprinz müssen sehr bald feststellen, dass sie etwas verbindet.




Vielen Dank an Blog dein Buch und der arsEdition, dass ich dieses Buch lesen durfte.



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung