Glatt Gelogen

Glatt Gelogen

Gebundene Ausgabe: 238 Seiten

Verlag: Dressler (1. August 2013)

ISBN-10: 3791512099

ISBN-13: 978-3791512099

empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre



Jetzt kaufen!!!



 Klappentext:
... was für eine Erkenntnis: Meine Familie war schlicht und ergreifend unbrauchbar! Total daneben.

Pym Petterson ist zehn Jahre alt - sogar zehneinhalb, um genau zu sein. Die Sommerferien stehen vor der Tür und eigentlich wäre alles ziemlich gut. Wenn da nur nicht diese letzte blöde Schulaufgabe warten würde! Pym muss eine Geschichte über ihre Familie schreiben, eine spannende und wirklich wahre Geschichte. Aber was soll sie über ihre schräge Truppe schon erzählen? Zum Glück hat Pym eine gehörige Portion Fantasie! Also schummelt sie nur ein ganz kleines bisschen. Wird schon keinem auffallen, oder?




Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Glatt Gelogen" wurde von der Autorin Heidi Linde geschrieben und vom Dressler Verlag veröffentlicht. Dieses Buch zieht nicht nur Kinder und junge Jugendliche in seinen Bann, sondern auch mich, als erwachsene Person. Es ist sehr spannend geschrieben und man möchte einfach immer nur weiter lesen. Ich finde, dass es keine langweiligen Passagen in dem Buch gab, sondern eher eine Menge zum Schmunzeln. Ich habe mich in eine faszinierende Welt entführen lassen und habe es nicht bereit.

Das Cover:
Ich habe das Cover gesehen und wusste, dass ich dieses Buch haben muss. Es ist sehr schön und auf eine witzige Weise erarbeitet worden. Man sieht direkt, dass diese Familie ziemlich schräg ist. Ich für meinen Teil musste einfach wissen, was es für eine Geschichte ist.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr flüssig und ausreichend erklärt. Man kommt sehr oft ins Schmunzeln und fühlt mit den Charakteren. Es bleiben wirklich keine Fragen offen.

Zum Inhalt des Buches:
Pym Petterson meint, dass sie die schrägste und auch langweiligste Familie der Welt hat. Sogar so schräg, dass sie die letzte Schulaufgabe vor den Sommerferien nur schwerlich lösen kann. Die Aufgabe ist, dass sie eine wahre Geschichte über ihre Familie schreiben soll. Nur was soll sie schreiben? Dass ihr Vater in der Nacht so laut schnarcht, dass die Mutter keinen Schlaf erhält? Oder dass ihre Mutter vor Müdigkeit mit 2 verschiedenen Schuhen einkaufen geht? Nein, zum Glück hat Pym eine lebhafte Fantasie und denkt sich eine, in ihren Augen wundervolle Geschichte aus. Leider kommt ihre Lehrerin dahinter und sie muss, obwohl sie daran eine ganze Nacht gesehen hat, von vorne Anfangen. Nur jetzt kommt wieder die Frage: Was soll sie schreiben, damit es spannend, witzig und gleichzeitig ihren Klassenkameraden gefällt?! Ob Pym diese Aufgabe noch wahrheitsgemäß erledigen wird?!



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Zeit für Eisblumen

Zeit für Eisblumen

Format: Kindle Edition (316 Buchseiten)

Verlag:  Aureolus Verlag (7. August 2013)

ASIN: B00ED40842



Jetzt kaufen!!!






Klappentext:
Manchmal muss man ganz schön weit reisen, um nach Hause zu finden.

Nach der Geburt ihres Sohnes gerät das Leben der Moderedakteurin Fee völlig aus den Fugen. Der Job stresst, die Designerkleider zwicken und ihr Freund Sam scheint sie mit ihrer verhassten Kollegin zu betrügen.
Als sie von ihrem Chef in Zwangsurlaub geschickt wird, ist das Maß voll. Fee beschließt, ihr Leben zu ändern und macht sich mit Mutter Milla und Sohn Paul im Schlepptau auf ins winterliche Irland. Eine Suche nach sich selbst beginnt - und nach der Vergangenheit. Denn in Irrland hofft sie, auf den Straßenmusiker David zu treffen, mit dem sie einst eine leidenschaftliche Affäre hatte.
Ist er der fehlende Funke in Fees Leben?



Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Zeit für Eisblumen" ist der 2. Teil aus der Sternschnuppenreihe und wurde von der Autorin Katrin Koppold geschrieben. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich den 1. Teil nicht kenne, aber mich konnte dieses Buch leider nicht fesseln. An einigen Stellen war es schon sehr tief gehend und auch fesselnd, aber leider gab es auch viele Sachen, die sehr langatmig waren und ich gedacht habe, warum muss es so hinaus gezogen werden. Die Schreibweise mag einigen sehr gefallen, doch leider war es für mich persönlich kein "must have".

Das Cover:
Das Cover hat mich sehr angesprochen, doch leider habe ich ein wenig mehr erwartet. Die Farben sind sehr schön ausgearbeitet, wie auch die Details.

Die Charaktere:
Einige Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet, aber leider auch Charaktere, die leider nur nebenbei erwähnt werden und man einfach ein wenig mehr hätte erfahren wollen.

Zum Inhalt des Buches:
Fee ihr Leben ist nach ihrem Sohn Paul ziemlich aus den Fugen gelaufen. Nicht nur, dass ihre Rivalin vorläufig ihren Job erledigt hat, nein, sie möchte nun auch noch alles von ihr übernehmen. Nachdem ihr Chef ihr dann auch noch mitteilt, dass sie in den Zwangsurlaub geschickt wird, wird es ihr zuviel und sie beschließt ihr Leben zu ändern. Sie reist mit ihrem Sohn Paul und ihrer Mutter nach Irland um David wieder zu finden. In dieser Zeit begeht Sam einen schwerwiegenden Fehler, denn die Schwestern von Fee sehen ihn, bei einer ziemlich innigen Umarmung mit einer anderen Frau. Ob Fee ihm je verzeihen kann und ob Fee ihren David noch findet, könnt ihr selber beim Kauf des Buches nachlesen. :)


Vielen Dank an Katrin Koppold, die mir dieses Buch, als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


 Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Die Geschichtenerfinderkinder - Vorlesebuch

Die Geschichtenerfinderkinder - Vorlesebuch

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten

Verlag: Langenscheidt (31. Juli 2013)

ISBN-10: 3468210248

ISBN-13: 978-3468210242

empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre


Jetzt kaufen!



Klappentext:
Kennst du Nashörnchen und das Popohorn? Und möchtest du gern wissen, wie es ist, ein kleines Monster als Haustier zu haben?

Dann komm mit den Geschichtenerfinderkindern in den Geschichtenturm und lausche ihren Abenteuern zum Lachen und Staunen, zum Träumen und zum Wachbleiben.




Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Die Geschichtenerfinderkinder" wurde von dem Autor Martin Auer geschrieben und beim Langenscheidt Verlag veröffentlicht. Das Buch ist ein weiteres Buch aus der Pingpong - Reihe, wovon ich hier auch schon 2 andere Bücher bewertet habe. Auch dieses Buch aus der Reihe kann ich nur empfehlen, denn es ist lustig, einfallsreich und sehr gut vorzulesen. Es zieht nicht nur die Kinder in seinen Bann, sondern auch ich als Mutter, konnte einige Stunden zusammen mit meinem Sohn mal abschalten und mich in die Traumwelt entführen lassen.

Das Cover:
Das Cover ist, wie man oben sehen kann, wieder sehr liebevoll und kindgerecht gestaltet worden. Die Farben sind aufeinander abgestimmt und man sieht direkt, dass es für Kinder sein soll.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind in diesem Buch fast nur Kinder. Es gibt zwar hin und wieder auch Erwachsene, wie die Bibliothekarin, die Eltern der Kinder etc. Allerdings haben in diesem Buch die Kinder sehr häufig das Wort.

Zum Inhalt des Buches:
Das Buch, die Geschichtenerfinderkinder, handelt von Kindern, die gerade Ferien haben. 2 mal die Woche treffen sie sich mit der Bibliothekarin Karin in der Bibliothek um gemeinsam Geschichten zu erfinden. Meistens sind es hier die Kinder, die sich gegenseitig sehr schöne Geschichten ausdenken und erzählen und alle hören gespannt dem jeweils erzählenden Kind zu. Manchmal bringen die anderen Kinder sich auch mit Fragen oder anderen Dingen in die Geschichte ein. Alle Kinder haben hier ihren Spaß.


Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Im zauberhaften ABC - Zug zum Zungenbrecherfelsen

Im zauberhaften ABC - Zug zum Zungenbrecherfelsen

Gebundene Ausgabe: 80 Seiten

Verlag: Langenscheidt (31. Juli 2013)

ISBN-10: 3468210051

ISBN-13: 978-3468210051

empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre



Jetzt kaufen!!!!



Klappentext:
Hast du schon mal Tarkoffeln und Klumenbohl gegessen? Und kennst du Käpt´n Udulburt mit seinem Hund Ubruhum oder gar das Quatschmatschmonster, das ohne Punkt und Komma quasselt? Setz dich mit Tim, Lea und Emily in den Zauberzug-Express und komm mit auf ihre Unglaubliche Reise durch das Buchstaben-Land.
Ein großartiges ABC-Abenteuer für Kinder und ihre Eltern voller Zungenbrecher, Buchstabendreher und anderer lustiger Sprachspiele




Meine Meinung zum Buch:
Das Buch "Im zauberhaften ABC - Zug zum Zungenbrecherfelsen" wurde von der Autorin Andrea Schütze geschrieben und im Langenscheid Verlag veröffentlicht. Es ist ein weiteres Buch aus der Pinpongreihe, was uns auch direkt wieder in seinen Bann gezogen hat. Wir kennen auch schon das Buch "Die fabelhafte Reise zu den ABC - Inseln", welches mir und meinem Sohn auch sehr gut gefallen hat.

Das Buch "Im zauberhaften ABC - Zug zum Zungenbrecherfelsen" hat mir und meinem Sohn (7) sehr gut gefallen. Wir haben es in einem Rutsch durchgelesen und hatten sehr viele lustige Momente. Es gab auch sehr viele Momente, wo man einige Wörter gar nicht aussprechen konnte und wir wirklich einige Minuten versucht haben, diese gemeinsam zu Üben. Teilweise kamen wir aus dem Lachen gar nicht mehr raus und mein Sohn hat verschiedene Übungen selber einmal ausprobiert. Wusstet Ihr schon, wie einfach es ist, selber einen Reim zu bilden oder kennt ihr die Elfen, die ihre Vokale verloren haben? Nicht? Wir kannten sie vor dem Buch auch noch nicht und durften diese kennen und lieben lernen. Ausserdem lernt man hier wunderschöne Alternativen zu verschiedenen Wörtern, wie z. B. zu dem Wort Mama. Da gibt es z. B. Mutterchen, Mami, Mutti etc. dies kann man immer so weiter führen, doch ich möchte nicht allzu viel verraten.

Ein Buch mit dem man sich sehr gerne beschäftigt, da alles, was da drinnen vorkommt noch ausgearbeitet werden kann und man sich eigene Sachen sehr gut überlegen kann. Sei es das Reimen von Gedichten, die Sprachwahl ohne Vokalen oder gespiegelte Wörter, die vorwährts, wie auch rückwährts gleich geschrieben werden.



Wir lieben einfach diese Reihe und freuen uns, dass wir dieses tolle Buch als Rezensionsexemplar, von Blog dein Buch, erhalten haben.



Blog dein Buch

Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Burning Wings - Das Erwachen (Teil 1)

Burning Wings - Das Erwachen (Teil 1)

Format: Kindle Edition (347 KB)

Seitenanzahl der Printausgabe: 74 Seiten

Verlag: Annette Eickert; Auflage: 1 ( 28. März 2013)

ASIN: B00C3SEGOI



Jetzt kaufen!!!!




Klappentext:
Die Menschen denken seit Anbeginn, gute Taten bringen sie in den Himmel.
Welchem Trugschluss sie doch unterliegen.
Burning Wings entführt dich in eine Welt, die anders nicht sein könnte.
Damian erwacht an einem Ort, den er nicht kennt und er kennt sich selbst nicht. Damit beginnt sein Albtraum. Aber träumt er nur oder ist alles um ihn herum Wirklichkeit?




Meine Meinung zum Buch:
Das Buch "Burning Wings - Das Erwachen" wurde von der Autorin Annette Eickert geschrieben und selbstständig bei Amazon heraus gebracht. Es ist der erste Teil einer neuen Fantasy Reihe.
Ich hatte am Anfang ein paar Schwierigkeiten in das Buch hinein zu kommen, aber als ich die ersten Seiten gelesen hatte, hat es mich in seinen Bann gezogen und ich mochte nicht mehr aufhören zu lesen.

Das Cover:
Das Cover finde ich sehr gelungen. Es ist schlicht, aber man möchte dennoch wissen, was sich hinter dem Buch verbirgt.

Die Charaktere:
Nach anfänglichen Schwierigkeiten, wo es ein wenig durcheinander ist, findet man sich doch in die Charaktere hinein und die sind sehr gut beschrieben. Man weiß genau, wer gerade was macht.

Zum Schreibstil:
Ich weiß nicht, ob jeder das Problem hatte, der das Buch gelesen hat, aber ich war schon ein wenig enttäuscht, als ich mein Exemplar erhielt. Ich habe nämlich leider ein Exemplar erhalten, wo ein paar Rechtschreibfehler drinnen waren. Genauso fehlten ein paar Leerzeichen, teilweise war die Satzstellung ein wenig unverständlich bzw. es fehlten das ein oder andere Mal auch Wörter. Dennoch gefällt mir der Schreibstil und ich konnte es flüssig durchlesen.

Zum Inhalt des Buches:
Damian wacht in einem ihm völlig unbekannten Raum auf und weiß nicht mehr, wo er ist bzw. wer er ist. Nach einiger Zeit kommt ihm der Wächter Eljakim holen und bringt ihn in einen großen Raum, wo er gemeinsam mit den anderen speisen kann. Dort erfährt er einiges über sich, kann sich aber weiterhin nicht erinnern. Er erfährt auch, dass er im Himmel ist, doch das entspricht nicht dem, was man sich darunter vorstellt. Er ist in einer Paralellwelt, die sich Agon nennt und als Arbeiterwelt beschrieben wird.

Wer mal etwas für Zwischendurch haben möchte, dem kann ich dieses Buch empfehlen.



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Ganz klar Greta

Ganz klar Greta

Gebundene Ausgabe: 139 Seiten

Verlag: Dressler (1. August 2013)

ISBN-10: 3791519336

ISBN-13: 978-3791519333

empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre


Jetzt kaufen!!!



Klappentext:
Endlich! Gretas Schuhe sind fertig. Das hebt ihre Laune ganz enorm nach dem Ärger in der Schule. Aber dann verliebt sich ihr Hund, der Kommissar, Hals über Kopf in das neue Nachbarsmädchen. Das geht nun wirklich zu weit. Da hilft nur eins zur Ablenkung: Kino! Dort läuft nämlich gerade ein Film für Erwachsene. Eine wunderbare Gelegenheit für Greta, die neuen Plateauschuhe auszuprobieren - und eine neue Verkleidung. Als dickbäuchiger Rentner Herr Herrmann schwankt Greta lustig ins Kino. Aber warum um Himmels willen ist ihr Klassenkamerad Lukas auch da? Wenn das mal gut geht!

Unsere beste Freundin? Ganz klar Greta!




Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Ganz klar Greta" wurde von der Autorin Andrea Schütze geschrieben und es wurde vom Dressler Verlag verlegt.
Das Buch ist ein wunderschönes Kinderbuch, was auch ich, als erwachsene Person mit sehr viel Freude gelesen habe. Es zieht einen direkt in die wunderbare und etwas schräge Welt von Greta und man merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht.

Zum Cover:
Das Cover ist sehr liebevoll gestaltet und die Farben sind sehr schön ausgewählt.

Die Charaktere:
Jeder einzelne Charakter ist sehr liebevoll beschrieben und man hat das Gefühl selber in der Geschichte drinnen zu sein. Es bleiben keine Fragen offen, denn man erfährt einfach eine Menge über die verschiedenen Charaktere und ihre Eigenarten.

Zum Inhalt des Buches:
Greta kommt an diesem Tag schon sehr schlecht gelaunt aus der Schule. Eigentlich besteht dazu kein Grund, denn das Wetter ist sehr schön und die Schule ist endlich aus. Doch Greta hat in der Schule ärger bekommen und zu allem Überfluss ist noch nicht einmal ihre Mutter Zuhause, um sich ihre Sorgen anzuhören. Auch der Kommissar kann sie an diesem Tag nicht wirklich aufheitern. Als Greta Zuhause ankommt, hat ihr Vater schon Fischstäbchen satt gemacht und ihre beiden Zwillinge HuPü (Hugo und Pünktchen) sind schon fleißig am Essen. Der Vater merkt erst nicht, was Greta auf der Seele brennt, was die Mutter natürlich direkt gemerkt hätte, doch die ist nicht da, da sie in einem Theater arbeitet. Am Nachmittag holt Greta dann ihre neuen Plateauschuhe von Meister Leeder ab und ihr Hund, der Kommissar, dreht komplett durch. Ein neues Nachbarsmädchen zieht ein und benutzt ein Erdbeershampoo. Bei diesem Geruch kann der Kommissar nicht wiederstehen und zerreisst dem neuen Nachbarsmädchen sogar die Strumpfhose. Auf dem Weg zum Meister Leeder entdeckt Greta ein Kinoplakat, wo ein Zombiefilm laufen soll. Sie entschließt sich dort hin zu gehen. Nachdem sie ihre neuen Schuhe abgeholt hat, verkleidet sie sich in einen alten Rentner, dem Herrn Hermann Herrmann und geht in dieser Verkleidung ins Kino. Dort sieht sie auch ihren Klassenkameraden Lukas, der auch in den Film will und gibt sich in der Verkleidung als Opa aus, damit Lukas ebenfalls in den Film kann. Nach nur ein paar Minuten ist der Film für Greta vorbei und sie rennt schreiend aus dem Kino und hofft, dass die Zombies nicht hinter ihr her sind. Auf dem Weg nach Hause, begegnet sie der neuen Nachbarstochter und da sie sich ausgesperrt hat, hilft Greta ihr, mit ihrem Dietrich, in die Wohnung zu kommen.



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung
Herzen aus Asche

Kindle Edition: 540 KB (238 Seiten)

ASIN: B00CTSAIQ2




Jetzt kaufen!!!




Klappentext:
"Tot ist nur, wer vergessen wird. Doch was, wenn die Toten nicht vergessen?"

Die Studentin Amelie stößt auf der Suche nach einer neuen Wohnung auf eine verlockende Annonce. Eine Villa für umsonst? Sie ist skeptisch, verliebt sich jedoch sofort in das wunderschöne Anwesen. sie darf mietfrei wohnen, verpflichtet sich aber, das Gebäude vor dem Verfall zu bewahren. Kein schlechtes Angebot, und noch dazu ist der junge Hausbesitzer Leif überaus attraktiv. Doch es geschehen seltsame Dinge, wie von Geisterhand zerfallen Möbel zu Asche.
Nach und nach taucht Amelie immer tiefer in die Familiengeschichte der ehemaligen Hausherren ein, und auch deren Sohn Leif hütet ein dunkles Geheimnis. Als im Ort mehrere Menschen auf unerklärliche Weise zu Tode kommen, begibt sie sich auf die Suche nach Antworten. Schon bald gerät sie selbst ins Visier jenseitiger Mächte...




Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Herzen aus Asche" wurde von der Autorin Narcia Kensing geschrieben. Es ist ein Pseudonym einer deutschen Autorin, die schon mehrere wundervolle Romane veröffentlicht hat.
Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und ich mochte es gar nicht mehr zur Seite legen. Die Geschichte ist sehr fließend und spannend geschrieben und sie fesselt einen von der ersten Seite an.

Zum Cover:
Das Cover hat mich schon in der ersten Vorstellung sehr fasziniert und mir war klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Es hat mich in seinen magischen Bann gezogen und ich wollte einfach mehr darüber erfahren. Die Farbe ist sehr schön ausgewählt und passt zu dem Bild.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Man verliert sich nicht in den verschiedenen Charakteren und weiß immer genau, wer gerade gemeint ist. Ausserdem erhält man sehr viele Informationen zu den Charakteren und fühlt vom Anfang bis zum Ende mit.

Zum Inhalt des Buches:
Amelie ist eine Studentin und wohnt mit ihrer Freundin in einer WG. Doch jetzt will die Freundin das Land verlassen und Amelie kann sich allein die WG nicht mehr leisten. Zurück zu ihrer Mutter möchte sie allerdings auch nicht und sucht so verzweifelt nach einer neuen Bleibe. Da kommt ihr die Postkarte in ihrem Briefkasten genau richtig. Hier wird jemand gesucht, der eine Villa kostenlos mietet. Das einzige, was derjenige machen muss, ist die Villa vor dem Verfall zu retten. Amelie ist erst skeptisch, meldet sich aber dann doch bei der angegebenen Telefonnummer und vereinbart einen Besichtigungstermin. Sie verliebt sich auf Anhieb in die wunderschöne Villa und zieht kurze Zeit später ein. Nach einiger Zeit merkt sie, dass in der Villa nicht alles so ist, wie es scheint. Sie verfällt immer mehr und schnell wird ihr klar, dass es nur dann passiert, wenn der Hausherr Leif in der Nähe ist. Nach und nach kommt sie hinter die, nicht ganz so einfache, Geschichte der Besitzer und muss selber um ihr Leben bangen.

Eine sehr schöne Geschichte, die mir sehr viel Spaß beim Lesen bereitet hat.



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

[Kinderbewertung] Lala & Ping Malbuch

Lala & Ping - Das etwas andere Malbuch

Pappbilderbuch: 40 Seiten

Verlag: Traumstunden Verlag Essen (25. November 2012)



Jetzt kaufen!!!!









Wir bekamen das Buch als Rezensionsexemplar für meinen Sohn (7 Jahre) und nun möchte er es natürlich auch bewerten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kind (7):
Das  Buch ist toll. Ich habe es mit meiner Mama direkt ausprobiert und es macht wirklich ganz viel Spaß. Ich kann lesen und schreiben lernen. Die Seiten haben ein Ausmalbild und ich kann die Buchstaben von A - Z in einem Tierreim unterstreichen und auch nachmalen. Auf den Bildern seht ihr hier die Seite von dem B.











----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kind (7):
In dem Buch gibt es nicht nur die Buchstaben, sondern auch Zahlen, die man lernen kann. Ich habe mir dafür das Bild mit der 7 ausgesucht, weil ich vor ein paar Tagen so alt geworden bin. Auch hier ist wieder ein Ausmalbild und ein Tierreim. Es gibt auch wieder eine Schreibreihe, wo ich die Zahl 7 nachschreiben kann.












----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kind (7):
Am Ende von den Buch gab es noch ein Rätsel, aber Mama meinte, das sei leider schon abgelaufen und ich kann die Tasse leider nicht mehr gewinnen. Ich finde sie zwar toll, aber jedes Rätsel muss ja auch mal irgentwann ein Ende haben.














----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Mama findet das Buch auch total toll und will es bei meiner Einschulung sogar den Lehrern einmal zeigen. Vielleicht wird es ja auch sehr bald in Schulen eingesetzt

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir möchten uns bei dem Traumstunden Verlag für das schöne Buch bedanken und haben uns sehr darüber gefreut.

Der Torwächter - Die verlorene Stadt

Der Torwächter - Die verlorene Stadt (Band 2)

Gebundene Ausgabe: 286 Seiten

Verlag: Dressler (März 2013)

ISBN-10: 3791519441

ISBN-13: 978-3791519449

empfohlenes Alter: ab 11 Jahren



Jetzt kaufen!!!!


Klappentext:
Simon ist durch das Weltentor in eine Welt gelangt, die auf merkwürdige Weise seiner eigenen gleicht und doch vollkommen anders ist. Hier trifft er zu seinem Erstaunen auf Ira oder zumindest auf ein Mädchen, das so aussieht und sich so benimmt wie Ira, die er kennt. Doch kann Simon dieser anderen Ira und ihren Freunden trauen? Denn Freunde braucht er unbedingt: Drhan, der Fürst der dunklen Macht, ist Simon dicht auf den Fersen, während Simon versuchen muss, seinen Großvater zu finden. Zusammen mit der Gestaltwandlerin Ashakida macht sich Simon auf den Weg, und der führt die beiden mitten in das Herz der Finsternis.



Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Der Torwächter - Die verlorene Stadt" wurde von dem Autor Markus Stromiedel geschrieben und vom Dressler Verlag herausgebracht. Das Buch ist der 2. Band von der Torwächterreihe und fesselt einen genauso wie der 1. Band. Es zieht nicht nur Kinder und Jugendliche in seinen Bann, sondern auch ich als Mutter hatte mein Vernügen dran, es zu lesen. Es wird einem nicht langweilig. Im Gegeteil, denn man muss immer weiter lesen, weil man erfahren will, wie es Simon und seinen Freunden ergeht.

Das Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist farblich sehr ansprechend und auf eine magische Art und Weise hat es mich persönlich auch schon in seinen Bann gezogen.

Die Charaktere:
Genauso wie im ersten Band, sind die Charaktere sehr schön ausgearbeitet worden und man leidet einfach mit ihnen mit. Man möchte immer mehr erfahren und dies ist dem Autor auch gelungen. Es bleiben keine Fragen offen.

Zum Inhalt des Buches:
Simon ist durch das Weltentor in eine Parallelwelt geflüchtet und muss feststellen, dass diese ein Abbild seiner ist. Er ist wieder mal auf die Flucht vor Drhan, der ihn unbedingt in seine Gewalt bringen möchte. Auf der Flucht trifft er auf seine alten "neuen" Freunde Ira, Tomas, Luc und Filippo. Er muss sehr schnell lernen, dass sie nicht die selben sind, wie in seiner Welt und weiß nicht, ob er ihnen trauen kann. Ira bringt Simon und die völlig erschöpfte Ashakida zu ihrer Großmutter, die ihnen hilft und Simon ein mysteriöses Päckchen gibt. In diesem Päckchen ist ein Handschuh, mit dem Simon am Anfang nicht anzufangen weiß, allerdings später ihm einige Male sehr hilfreich sein kann. Nachdem das Dorf von Ira´s Großmutter Simon verraten hat, wird er gefangen genommen und kann fliehen. Er dringt immer weiter in das Reich von Drhan ein, um seinen Großvater zu suchen. Dabei bekommt er Hilfe von seinen alten Freunden und gewinnt auch ein paar Neue dazu.

Ein sehr spannendes Buch, was nicht nur für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren geeignet ist, sondern auch schon kleinere Kinder, wie auch Erwachsene in seinen Bann zieht.



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Nix wie weg!

Nix wie Weg!

Gebundene Ausgabe: 175 Seiten

Verlag: Oetinger (April 2013)

ISBN-10: 3789131997

ISBN-13: 978-3789131998

empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre


Jetzt Kaufen!!!




Klappentext:
Es ist wirklich furchtbar ungerecht! Seit Lilly auf der Welt ist, dreht sich alles nur noch um die kleine Schwester! Nicht einmal die Zwei, die Jonathan in der superschweren Mathearbeit geschrieben hat, scheint Papa und Hilary zu interessieren. Da reicht es Jonathan endgültig und er beschließt abzuhauen. Das Leben als einsamer Ausreißer an der Ostsee ist allerdings viel schwieriger, als Jonathan sich das vorgestellt hat. Und dann entdeckt er auch noch seinen Nix, der in dem Badeort sein Seejungmänner-Unwesen treibt! Wie gut, dass plötzlich Jonathans beste Freundin Leonie auftaucht, der natürlich klar war, wo er steckt. Ob sie wohl gemeinsam den Nix zur Vernunft bringen können? Der ist nämlich mittlerweile zur Höchstform aufgelaufen und macht natürlich nix als Schwierigkeiten...



Meine Meinung zum Buch:
Das Buch "Nix wie weg!" wurde von der Autorin Kirsten Boie geschrieben und der Oetinger Verlag das das Buch herausgebracht. Das Buch liest sich sehr flüssig und zieht nicht nur die Kinder in seinen Bann. Auch ich als Mama konnte es kaum aus den Händen legen. Es wird einem nicht langweilig, denn die Geschichte, wie auch die vielen tollen Zeichnungen, sind sehr spannend und farbenfroh und lustig.

Das Cover:
Das Cover ist sehr schön und farbenfroh gezeichnet. Die Farben sind alle sehr gut aufeinander abgestimmt und der schöne Strand passt genau jetzt zur Sommerzeit.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind alle sehr schön und verständlich ausgearbeitet. Man fühl und hofft einfach mit allen mit. Es bleiben keine Fragen offen.

Zum Inhalt des Buches:
Jonathan hat Zuhause einfach die Nase voll. Laufend meckern seine Eltern mit ihm und noch nicht einmal die 2 in Mathe nehmen sie zur Kenntnis. Da beschließt er, dass er einfach abhauen will, denn seine Eltern haben ja nur seine Schwester, die "doofe" Lilly lieb. Laufend schreit sie und er bekommt immer die Schuld dafür. Eines morgens haut er einfach ab. Er hat am Vorabend schon einen Plan geschmiedet, dass er zur Ostsee fahren will und dort will er dann in den Wohnwagen eines Freundes ziehen. Ab hier beginnt die spannende Geschichte um Jonathan, seiner besten Freundin Leonie und dem Wassermann, dem Nix.

Eine sehr spannende, mitreißende und vor allem sehr niedliche Geschichte, die wirklich jeder mal gelesen haben sollte. Ich kann das Buch nur empfehlen.




Vielen dank an Lovelybooks, dem Oetinger Verlag und der Autorin Kirsten Boie, dass ich dieses Buch in einer Leserunde mit meinem Sohn zusammen lesen durfte. Es hat uns sehr viel Spaß bereitet.



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

In den letzten Wochen ist es recht still hier....

Wie viele merken, ist es hier in den letzten Wochen recht still geworden. Warum möchte ich Euch jetzt einfach mal schreiben, denn ich denke, dass sich schon viele gewundert haben.

Bei mir ist sehr viel passiert. Im Februar habe ich erfahren, dass wir noch einmal Nachwuchs erwarten und die letzten Monate hatte ich einfach mit den ganzen Schwangerschaftsbeschwerden zu kämpfen. Auch derzeit kämpfe ich immer noch ziemlich mit der Übelkeit, mit dem Kreislauf und auch noch mit sehr vielen unangenehmeren Sachen. Das lesen kommt derzeit einfach ein wenig zu kurz bei mir.

Am Abend falle ich einfach todmüde ins Bett und schaffe es einfach nicht die Rezensionen zu veröffentlichen, die es eigentlich verdient hätten. Dies werde ich aber hoffentlich in den nächsten Tagen / Wochen nachholen können.



Und dies ist unser kleiner Engel mit dem Däumchen im Mund.
Der Entbindungstermin ist Mitte September, also die Hälfte der Zeit habe ich zum Glück schon rum und es kann nur besser werden. :)




Ich möchte mich bei allen Lesern bedanken, dass sie mir treu geblieben sind und hoffe, dass es auch so bleibt. :)

Wispernde Schatten

Wispernde Schatten

Gebundene Ausgabe: 272 Seiten

Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 1 (März 2013)

ISBN-10: 3551520461

ISBN-13: 978-3551520463

empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre



Jetzt kaufen!!!



Klappentext:
Jede Nacht derselbe Albtraum. Seit Miranda mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Firecroft Bay gezogen ist, kann sie nicht mehr ruhig schlafen. Selbst am Tag fühlt sie sich von Schatten verfolgt. Irgentetwas geht hier vor - etwas Düsteres, Unheilvolles. Auch Josh und seine Freunde wollen den paranormalen Phänomenen auf den Grund gehen. Und sie behaupten, Miranda habe besondere Fähigkeiten, die ihnen dabei helfen könnten.



Meine Meinung zum Buch:
Das Buch "Wispernde Schatten" wurde von dem Autor Daniel Blythe geschrieben und von Chicken House Verlag herausgebracht. Dieser Autor war mir bisher unbekannt und aufgrund des Klappentextes hat mich das Buch von Anfang an in den Bann gezogen. Das Buch ist sehr flüssig, spannend und wunderschön geschrieben. Man ist direkt in der Geschichte drinnen und möchte gar nicht wieder aufhören zu lesen. Das magische zieht einen direkt in seinen Bann und man muss es einfach immer weiter lesen.

Das Cover:
Das Cover strahlt etwas magisches aus. Es zeigt nicht viel, aber das, was es zeigt, reicht aus, um mehr über die Geschichte erfahren zu wollen. Es ist in einem sehr schönen rottönen gehalten und nicht bunt, wie andere Cover, was dieses Buch denke ich zu etwas besonderem macht.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut heraus gearbeitet und man hofft, leidet und freut sich mit ihnen. Mein besonderer Liebling ist Miranda. Die hatte es mir von Anfang an richtig angetan und ich fühlte mich direkt mit ihr irgentwie verbunden.

Zum Inhalt des Buches:
Miranda zieht nach dem Tod ihres Vaters mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Firecroft Bay. Hier merkt sie sehr schnell, dass es keine normale Stadt ist. Sie schläft kaum noch, hat laufend Albträume und auch wenn sie wach ist, fühlt sie sich von Schatten verfolgt. Sie glaubt schon fast, dass sie verrückt sei. Der erste Schultag fing schon sehr gut an. Sie stieg mit ihren Klassenkameraden in einen Schulbus, der auf einmal zu Eis gefror. Überall bildeten sich Kristalle und es wurde bitter kalt. In der Schule lernt sie dann eine merkwürdige Clique kennen und erfährt ein paar Tage später, dass genau diese den Drang hat, diesen paranormalen Vorkommnisse aufzudecken. Sie lässt sich überreden, bei der Clique mitzumachen und erfährt, dass nicht nur sie merkwürdige Sachen wahr nimmt. Sie begibt sich zusammen mit ihren neuen Freunden auf die Suche nach den Antworten.

Dies ist der Anfang einer sehr schönen, packenden Geschichte.


Vielen lieben Dank an Chicken House, die es mir ermöglicht haben, dieses Buch zu rezensieren. :)



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Das Unkrautland - Auf den Spuren der Nebelfee

Das Unkrautland - Auf den Spuren der Nebelfee (1. Teil)

Taschenbuch: 320 Seiten

Verlag: Carlsen; Auflage: 1., Auflage (Februar 2013)

ISBN-10: 3551311501

ISBN-13: 978-3551311504

Altersempfehlung: 10 - 12 Jahre


Hier kaufen!!!



Klappentext:
Dann ließ Plim den Stein plötzlich los. Primus traute seinen Augen nicht. Der Stein fiel nicht krachend zu Boden, sondern schwebte frei im Raum wie von einer unsichtbaren Hand getragen.

Primus lebt in einen Turm am Rande des Finsterwaldes. Er kan sich, wann immer er will, in eine Fledermaus verwandeln. Als er auf die Hexe Plim trifft, macht er sich mit ihr auf die Suche nach einer geheimnisvollen Mondsichel, die übernatürliche Kräfte verspricht. Und ehe er sich versieht, steckt Primus mitten in einem gefährlichen Abenteuer - Auge in Auge mit dem finsteren Ruven Rubenstein.



Meine Meinung zum Buch:
Das Buch "Das Unkrautland - Auf den Spuren der Nebelfee" wurde von dem Autor Stefan Seitz geschrieben und vom Carlsen Verlag herausgebracht. Das Buch entführt nicht nur die Kinder in eine wunderschöne, spannende und mitreißende Welt von Primus, denn auch mich hat das Buch in seinen Bann gezogen.

Das Cover:
Das Cover finde ich sehr schön und geheimnisvoll. Die Farben sind sehr schön aufeinander abgestimmt und man möchte einfach wissen, was sich hinter dem Buch versteckt. Meinem Sohn viel direkt die Fledermaus in dem Mond auf und er fragte, ob dem Primus schlecht sei, da er so ein grünes Gesicht hat.

Die Charaktere:
Man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. Auch den Kindern fällt es nicht schwer. Mein Sohn hat so ziemlich alles in sich hineingesaugt und kaum fragen gestellt. Am Ende konnte er sogar fast die gesamte Geschichte wiedergeben. Die Ausarbeitung der Charaktere und die Geschichten dazu sind also sehr gut gelungen.

Zum Inhalt des Buches:
Primus wohnt mit seinem Hausgenossen dem Vogel Bucklewhee in einem abgelegenen schiefen Turm im Finsterwald. Er hat sehr oft Langeweile und dann verwandelt er sich in eine Fledermaus, um die Dorfbewohner zu ärgern, schmiedet neue Pläne oder er beobachtet einfach nur die Kobolde. Als er die Hexe Plim kennenlernt, beginnt das ganze Abenteuer. Die beiden machen sich auf die Suche nach der Nebelfee und der Mondsichel und treffen dort auf den finsteren und sehr bösen Ruven Rabenstein.

Wir werden uns auf jedenfall die anderen Teile auch besorgen und gemeinsam lesen.


Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

[Bloggeraktion] bloomoon Verlag

Ich bin heute bei BlogDeinBuch auf eine super tolle Bloggeraktion gestoßen, bei der auch ich sehr gerne mitmachen möchte.

Hier wird darum gebeten den bloomoon Verlag bekannter zu machen und wenn es um gute Bücher geht, bin ich immer dabei.

Gewinnen gibt es natürlich auch etwas:
1 Jahresabo aller Bloomoon Novitäten 2013 im Gesamtwert von über 500 Euro.

Ausserdem kann man 3 x Eintrittskarten für die Leipziger Buchmesse 2013 und ein Meet & Greet mit Susanne Gerdom gewinnen.  (dieser Gewinn ist leider nichts für mich, da ich einfach zu weit weg wohne von Leipzig)

Mitmachen kann hier jeder, der seinen Blog auf BlogDeinBuch erfolgreich registriert hat.




Jetzt einiges zum neuen Verlag:


bloomoon ist das neue Imprint für Jugendliteratur aus dem Hause arsEdition für Preteens ab zehn Jahren sowie für Junge Erwachsene. Ob einfühlsame 'Coming of Age'-Geschichte oder Liebesroman mit Social Media-Bezug, Humoriges aus dem Jungenalltag oder mitreißender Thriller mit Gänsehaut-Effekt - bloomoon ist bewusst vielfältig. Unsere Autoren beschreiben die Dinge aus ihrer jeweils eigenen Perspektive und öffnen dem Leser damit Türen zu anderen Erfahrungswelten. Durch welche er geht, ist ihm selbst überlassen - er kann sich mit unseren Büchern wegträumen in entlegene und skurrile Welten oder hierbleiben, ganz nah dran an der Wirklichkeit. Denn sowohl atemberaubende Biografien, fesselnde Thriller, leise Töne oder lautes Herzklopfen haben im neuen Imprint von arsEdition Platz.
 
Mehr Informationen und tolle Aktionen findet ihr auf www.bloomoon-verlag.de und www.facebook.com/bloomoonVerlag !
 
Aus dem aktuellen bloomoon-Verlagsprogramm wünsche ich mir aus allen Februar-Titeln, dass "Auracle - Ein Mädchen, Zwei Seelen, Eine Liebe" demnächst bei Blogg dein Buch präsentiert wird.

Jenseits des Windes

Jenseits des Windes

Kindle Edition: 525 KB (Printausgabe: 312 Seiten)

Verlag: bookshouse (30. Dezember 2012)

ASIN: B00AV5BP12



Jetzt kaufen!!!






Klappentext:
Yel, das Reich über den Wolken, befindet sich im Umbruch. Der König der herschenden Valanen strebt nach einer Vergrößerung seines Reiches und sendet Armeen auf Eroberungsfeldzüge in die Grenzgebiete, um den magischen, aber friedfertigen Firunen das Land zu entreißen. Leroy ist einfacher Fußsoldat und träumt von einer ruhmreichen Laufbahn beim Militär. Auf einer Mission in den Grenzlanden machen seine Kameraden und er eine skandalöse Entdeckung. Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer und die Ordnung im gesamten Land bricht jäh zusammen. Leroy sieht sich gezwungen, in den Kampf zu ziehen, doch das Schicksal hält eine andere unfassbare Aufgabe für ihn bereit.
Plötzlich liegt die Zukunft Yels in seinen Händen...



Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Jenseits des Windes" wurde von der Autorin Nadine Kühemann veröffentlicht und vom bookshouse Verlag herausgebracht. Am Anfang fand ich persönlich es etwas schwer in die Geschichte hinein zu kommen, als ich es jedoch geschafft habe, wollte ich es gar nicht mehr aus den Händen legen. Nadine zieht wieder mal mit ihrer Schreibweise viele Leser in ihren Bann. Man fühlt sich, als wenn man selber in der Geschichte drinnen. Das Buch ist sehr flüssig und verständlich geschrieben.

Zu den Charakteren:
Die Charaktere sind einfach super ausgearbeitet und man leidet und fühlt einfach mit denen.
Meine beiden Lieblinge waren eindeutig Elane und Kjoren. Ihre Art hat mich in den Bann gezogen und ich konnte nicht genug von den beiden lesen.

Zu dem Cover:
Das Cover ist sehr schlicht gehalten, was mir persönlich immer sehr gefällt, da es nicht sehr viel verrät und man einfach wissen möchte, was es überhaupt für ein Buch ist. Die Farben sind sehr schön aufeinander abgestimmt und gefallen mir sehr.

Zum Inhalt des Buches:
Yel, ist das Reich über den Wolken. Es wurde ganz am Anfang allein von den friedfertigen Firunen bewohnt, bis die kriegsliebenden Valanen das Reich für sich entdeckt haben. Diese haben mehr und mehr die Firunen unterdrückt. Sie durften ihre Magie nicht mehr einsetzen und um dies zu unterbinden, bekamen sie, von den Valanen, Metallhalsbänder umgebunden, die ihre Magie komplett blockieren. Seitdem die Valanen Yel entdeckt haben, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Sie können nur noch in sehr wenigen Grenzgebieten eingeschränkt leben, da der König, mit seiner großen Armee, immer mehr Land für das Valanenvolk einnimmt und die Firunen nicht haben will. Es gibt verschiedene, sehr unschöne Vorkomnisse und am Ende ist doch alles anders, als man am Anfang noch denkt.


Dieses Buch ist wirklich zu empfehlen und schade, dass es keine Fortsetzung geben wird. Oder vielleicht doch?! Wer weiß das schon. :D



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Kindle Fire und Kindle Fire HD einfach enttäuschend

Tja, was soll man dazu noch sagen. Ich bin einfach enttäuscht von beiden Geräten.

Nun zu dem WARUM?

Seit Wochen habe ich mir überlegt, ob ich mir einen Kindle Fire oder einen Kindle Fire HD zulegen sollte, doch bisher hat mich der Preis immer noch ein wenig abgeschreckt und ich habe es nicht gemacht.

Ich muss dazu sagen, ich nutze den normalen Kindle zum Lesen und bin von dem sehr begeistert und würde ihn für nichts hergeben wollen.

Gestern war ich dann bei uns hier im Expert und wie es der Zufall so wollte, gibt es beide Geräte dort zu kaufen und natürlich auch zum Testen.


Nun aber mal zu den Sachen, die ich an den Kindle Fire und Kindle Fire HD zu bemängeln habe:


1. Akkulaufzeit - vom Kindle Fire ist gerade mal 11 Stunden und vom Kindle Fire HD nur 9 Stunden (sobald sie im Wlan sind, wird die Zeit nochmal halbiert)

2. Das Android System - ich hatte mich so gefreut, dass dort jetzt das Android Betriebssystem drauf ist und dachte es kann nur super sein. Dies ist allerdings nicht der Fall, da man sehr viele Einschränkungen hat. Man kann z. B. nicht einmal im normalen Netz surfen und kommt nur auf amazon. Dies ist von amazon auch so gewollt, damit man vermehrt dort kauft.

3. Apps - man kann nur die Apps verwenden, die von amazon heraus gegeben werden, da es den App Store (den Android Store) einfach nicht gibt.

4. Installation von einem anderen Explorer / Flash etc. - Dies ist zwar möglich, aber nur von externen Seiten und mit einer menge Grundwissen. Falls man es dann schafft, ist es auch möglich auf andere Seiten, als amazon zu wechseln, aber ob einem dieser Aufwand wirklich wert ist?! *mir nicht*

5. SoundQualität - Die lässt dort doch ein wenig zu wünschen übrig, da es sich blechern anhört (mir hervorragenden Klang wird geworben).

6. Bücher, Musik und Bilder - natürlich kann das alles problemlos abgespielt, nur muss es vordem alles im Cloud hochgeladen werden, da man nur von diesen die Sachen abrufen kann, die abgespielt werden sollen. Eine Übertragung per Kabel ist sehr aufwendig.




Tja und so zerplatzte der Traum von diesen tollen Geräten in der Luft und ich finde es einfach schade, dass Amazon diese Tabs so "abgespeckt" verkauft. Jedes Android Handy kann mehr, als diese beiden Tabs.

Ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Eindruck über die beiden Geräte verschaffen.

Wandel der Zeit - Savannah Liebe gegen jede Regel

Wandel der Zeit - Savannah Liebe gegen jede Regel

Taschenbuch: 295 Seiten

Verlag: AAVAA Verlag UG; Auflage 1 (22. April 2012)

ISBN-10: 3845901322

ISBN-13: 978-3845901329



Jetzt kaufen!




Klappentext:
Wie viele Geheimnisse ist dir die wahre Liebe wert? ... Der Tag, an dem ich aufhören werde, dich zu lieben, ist der Tag, an dem ich meine Augen für immer schließe! ... ... Das heißt dann also... Für immer! , lachte ich erleichtert. Savannah ist eine Wandlerin. Zugegeben, mit einer kleinen vampirischen Eigenheit. Schon ewig liebt sie Nic, obwohl er sie noch nie zuvor gesehen hat. Jetzt ist es an der Zeit, sich einer Liebe zu stellen, die es so nie hätte geben dürfen. Die Ferien sind vorbei und Nicolas kommt nach langer Verletzungspause zurück an seine Highschool. Ausgerechnet er wird für die Neue als Fremdenführer in der Schule auserkoren. Seine Abneigung der Unbekannten gegenüber verfliegt schnell, denn Savannah entfacht etwas in ihm. Etwas, woran er schon lange nicht mehr glaubte. Wahre bedingungslose Liebe. Doch diese Liebe wird schon bald auf harte Proben gestellt. Denn Savannah enthüllt ihm, Stück für Stück, immer mehr verbotene Details aus ihrem Leben. Dinge, die kein Mensch je erfahren sollte. Aber auch sein eigenes Leben verfügt über ein Mysterium, das selbst er noch nicht kennt. Schon bald teilen die beiden mehr als nur ein Geheimnis miteinander ...



Meine Meinung zum Buch:
Das Buch "Wandel der Zeit" wurde von der Autorin Tine Armbruster geschrieben und vom AAVAA Verlag veröffentlicht. Einmal angefangen, möchte man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist sehr spannend, flüssig und mit sehr viel Gefühl geschrieben. Man ist direkt im Geschehen drinnen und das macht es sehr leicht, der Geschichte zu folgen.

Das Cover:
Das Cover ist mit sehr viel Liebe Gestaltet worden und hat eine magische Ader an sich, die mich direkt in den Bann gezogen hat. Ich hatte noch nicht einmal den Klappentext gelesen und wusste einfach, das muss ich lesen.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Man kann sich sehr gut in jede Handlung hineinversetzen und es wird einfach nicht langweilig. Mir persönlich hat Savannah sehr gut gefallen, denn sie kam am Anfang sehr geheimnisvoll rüber und man wollte einfach mehr von ihr erfahren.

Zum Inhalt des Buches:
Kennt ihr Vampirwandler? Nein?... Nicolas kannte sie bisher auch nicht und dachte es wäre reine Fantasy, bis ihm Savannah über den Weg lief. Savannah kam als neue Mitschülerin nach den Sommerferien in die Klasse von Nicolas, dieser hatte sich gegen die Mädchen aus der Schule verschworen. Leider hatte er aber das "Pech", dass nur noch neben ihm ein Platz frei war und er, weil er vor den Ferien einen Unfall hatte, der neuen Mitschülerin in der Sportstunde die Schule zeigen musste. Er war am Anfang überhaupt nicht begeistert und hat dieses nur wiederwillig übernommen. Doch dann merkt er plötzlich, dass Savannah anders ist, als all die anderen, mit denen er bereits zusammen war. An einem Wochenende kommen sich beide näher und er erfährt das Geheimnis um Savannah und dachte, am Anfang, es wäre alles nur ein Traum.


Ich persönlich fiebere schon dem 2. Band der Triologie entgegen. Den MUSS ich natürlich haben. :)


Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung